Springe zum Inhalt

 

 

 

Fast täglich werden wir von Bewerbern, den Medien und sogar aus dem Bekanntenkreis damit konfrontiert, wie schrecklich doch Zeitarbeit ist oder wie noch viele sagen „Leiharbeit“.

Inzwischen ist es uns persönlich egal, was unsere Mitmenschen sagen, schließlich kann man je niemanden mit reinen Augmentationen überzeugen in dieser Sache! Die Leute sind in ihrer Meinung festgefahren und da kann man sie auch einfach nicht überzeugen.

Aber hier und heute wollen wir Ihnen die Vorurteile nehmen und ihnen erklären, warum Zeitarbeit super ist und wir als Arbeitgeber sehr gut sind!

Beginnen wir mit den größten Vorurteilen!

 

Zeitarbeit ist keine Festanstellung

Mit diesem Vorurteil über Zeitarbeit können wir schnell und einfach aufräumen: Auch Zeitarbeitnehmer sind fest angestellt – und zwar bei einem Zeitarbeitsunternehmen wie StarkLand Personaldienstleistungen GbR.

Wie jeder andere Festangestellte, haben Sie als Zeitarbeitnehmer Anspruch auf Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und auch der gesetzliche Kündigungsschutz gilt. Natürlich beteiligt sich der Arbeitgeber an den Beiträgen zur Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung und meldet seine Mitarbeiter bei der Unfallversicherung an – genau wie für jeden anderen Arbeitnehmer auch. Was sich von Zeit zu Zeit ändert, ist lediglich das Unternehmen, bei dem ein Zeitarbeitnehmer eingesetzt wird. Für Gehaltszahlungen, Vertragsverhandlungen oder auch Fortbildungen ist aber immer das Zeitarbeitsunternehmen zuständig.

Zeitarbeiter werden unterbezahlt – sie verdienen nur halb so viel wie der durchschnittliche Arbeitnehmer in Deutschland.

Falsch! Fakt ist, dass Zeitarbeiter im Schnitt tatsächlich weniger verdienen als Arbeitnehmer in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis. Aber wer die Lohnunterschiede so betrachtet, vergleicht Äpfel mit Birnen. Sieht man sich den Durchschnitt aller Arbeitnehmer einmal an fällt auf, dass dazu auch viele Ärzte oder Ingenieure zählen – Berufsbilder, die in der Zeitarbeitsbranche deutlich seltener vertreten sind.

Die Mehrheit der Zeitarbeiter verrichtet Hilfsarbeiten, die naturgemäß geringer entlohnt werden als die Arbeit eines Diplom-Ingenieurs. Berücksichtigt man dagegen gleiche Berufe und Qualifikationen, schrumpft der Lohnabstand auf einen Bruchteil des zuerst berechneten Wertes.

Der Mindestlohn trägt zusätzlich zur einer gerechten Entlohnung bei. Aber auch die alten Tarifverträge waren deutlich besser als ihr Ruf: In vielen Zeitarbeitsfirmen lagen die Einstiegstarife der Entgeltgruppe 1 bereits vorher über dem 2015 durchgesetzten Mindestwert von 8,50 €. Hinzu kommen noch die in den Jahren 2012 und 2013 eingetretenen Branchenzuschläge.

StarkLand setzt sich zudem seit Jahren für faire Löhne ein.

Wir unterstützen die durch den IGZ-Tarifvertrag gesetzten Standards sowie das branchenübergreifende Prinzip des Equal Pay.

 

Immer wieder hören wir folgende Sätze von Bewerbern, Bekannten oder Mitarbeitern:
• „Zeitarbeitsfirmen sind nichts für mich, ich will bei einer richtigen Firma arbeiten!“
• „Nee, Zeitarbeit ist scheiße, die zahlen so schlecht!“
• „da will ich nicht hin, jeden Tag wo anderes arbeiten geht gar nicht!“

 

Wahrscheinlich, kennen auch Sie diese Sätze von anderen Leuten in Ihrer Umgebung, und nun möchten wir hier und jetzt mal einige Fragen stellen:
• „Warum ist ein Zeitarbeitsunternehmen keine richtige Firma? Was ist denn anderes an einem Personaldienstleister?“
• „Wissen Sie, was wir laut Tarifvertrag zahlen? Haben Sie sich wirklich mal damit beschäftigt? Oder ist das immer nur „Hören – Sagen“?
• „Sind Sie sich sicher, dass wir jeden Mitarbeiter an einem anderen Arbeitsplatz schicken? Kennen Sie jemanden der bei einem Zeitarbeitsunternehmen gearbeitet hat, und wirklich seinen Arbeitsplatz täglich gewechselt hat? Oder haben Sie selbst schon mal bei einem Personaldienstleister gearbeitet und die Erfahrung gemacht, dass Sie täglich einen anderen Arbeitsplatz hatten?

So, und nun?

Haben wir sehr viele Fragen gestellt und dennoch keine Antwort!

Und warum schreiben wir jetzt nicht auf jede Frage eine Antwort?

Weil es die meisten Menschen überhaupt nicht interessiert, was wir antworten auf die Fragen oder die Aussagen. Viele haben ihre Antworten, Meinungen und Aussagen schon längst im Kopf, ohne auch nur annähert sich wirklich mit, wie in diesem Fall, dem Thema auseinander zu setzten.

Aber es gibt ja nun auch viele, die sich gerne damit beschäftigen und für diese wird im nächsten Blog alles beantwortet.

1

Am 03. Juli 2015 sind wir von der Falkensee aktuell zum Bowling Turnier eingeladen wurden!

8 Teams waren am Start und wir startenden alle um 21 Uhr auf der Bowlingbahn in Falkensee.

Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, StarkLand war leider nicht unter den ersten Teams dabei, aber wir haben es nicht „nur“ für den Sieg gemacht, sondern auch für die Teamgemeinschaft!

Hier einige Bilder von Freitag!

10534832_868420086578202_7360625387066398391_o 11411625_868420836578127_7351205103246080119_o 11707679_868419513244926_7716336408849318152_o

 

Den genauen Bericht, erhalten Sie dann in der neusten Ausgabe in der Falkensee aktuell.

4

Jedes Unternehmen möchte immer auf dem neusten Stand sein, jeder Mensch möchte immer das neuste haben, aber ist das alles wirklich notwendig?!

Auch wir als Jungunternehmen, machen uns täglich dazu Gedanken und überlegen welche „Erneuerungen“ wir brauchen und welche nicht.

Und dann kam die Idee mit einem eigenem Blog! „Wozu brauchen wir das?“

„Damit jeder Mitarbeiter, Bewerber, Kunde, Lieferant und Interessent auf dem neusten Stand ist. „

...weiterlesen "Muss man immer auf dem neusten Stand sein?"